Eiweißzufuhr und Übergewicht

  • Eiweißzufuhr und Übergewicht

    Da die Eiweißzufuhr mit der Nahrung hierzulande weit höher als erforderlich ist, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ), dass der Eiweißgehalt in Kindermilch deutlich niedriger sein sollte als in Kuhmilch.

     

    Eine niedrigere Eiweißzufuhr wird aufgrund neuerer Studien als sinnvoll erachtet, da sie mit einer geringeren Gewichtszunahme und damit einer niedrigeren Inzidenz von Übergewicht im späteren Alter assoziiert scheint. In einer viel beachteten wissenschaftlichen Studie (Koletzko et al. 2009) zeigte sich, dass Säuglinge, die im ersten Lebensjahr mit einer (heute nicht mehr üblichen) sehr hohen Eiweißmenge ernährt wurden, im Alter von zwei Jahren schwerer waren im Vergleich zu Säuglingen mit sehr niedriger Eiweißzufuhr.

     

    Eine Studie (Günther et al. 2007) – basierend auf den Daten der DONALD-Studie – konnte zeigen, dass es auch im Kleinkindalter eine Assoziation zwischen erhöhter Eiweißzunahme  und späterem Übergewicht gibt. In dieser Studie verglichen die Forscher 62 Kinder mit einer konsistent hohen Eiweißzufuhr im zweiten Lebensjahr mit 141 Kindern mit einer weitgehend niedrigen Eiweißzufuhr. Ein erhöhter Body Mass Index (BMI) und ein erhöhter Körperfettanteil (beide > 75. Perzentile) wurden als Marker für mögliches Übergewicht definiert.

     

    Die Ergebnisse zeigten, dass die Kinder mit einer hohen Eiweißzufuhr im 2. Lebensjahr im Alter von 7 Jahren ein 2,4-fach erhöhtes Risiko hatten, einen erhöhten BMI zu bekommen, sowie ein 2,3-fach erhöhtes Risiko, einen erhöhten Körperfettanteil zu bekommen (s. Abb. 5).

     

    Download der Studie von Günther et al. (2007) von der Homepage des American Journal of Clinical Nutrition (Stand: Juli 2013)

     

     

    Höhere Eiweißaufnahme im Kleinkindesalter ist mit einem erhöhten BMI und Körperfettanteil im Alter von 7 Jahren assoziiert

     

     

    Eiweißaufnahme im zweiten Lebensjahr
    Abbildung 5: Höheres Risiko für erhöhten BMI und Körperfettanteil nach sieben Jahren bei Kindern mit hoher Eiweißzufuhr im zweiten Lebensjahr im Vergleich zu Kindern mit niedriger Eiweißzufuhr. Quelle: Günther et al. 2007.


nach oben