Kleinkinder sind keine kleinen Erwachsenen

  • Kleinkinder sind keine kleinen Erwachsenen
    Nährstoffbedarf eines Kleinkindes

    Erwachsene sind natürlich größer und schwerer als Kleinkinder, deshalb brauchen sie auch mehr Nährstoffe pro Tag – zumindest, wenn man die tägliche Gesamtzufuhr berechnet. Bezieht man den Nährstoffbedarf eines Kleinkindes aber auf sein Körpergewicht, dann sieht man – wie in der nebenstehenden Grafik – dass sie teilweise das Zwei- bis Fünffache an Nährstoffen benötigen wie Erwachsene.

     

    Vitamin D „mal Fünf“

     

    Besonders deutlich wird das beim Vitamin D. Sowohl für Kleinkinder als auch Erwachsene werden 20 Mikrogramm pro Tag empfohlen. Da Kleinkinder aber nur durchschnittlich ein Fünftel eines Erwachsenen wiegen, steigt der Bedarf an Vitamin D pro Kilogramm Körpergewicht auf das Fünffache an!

     

    Das macht deutlich, wie wichtig eine gezielte Auswahl an nährstoffreichen Lebensmitteln ist.

    Kleinkinder sind keine kleinen Erwachsenen
  • Der Bedarf an Vitamin D von Kleinkindern im Vergleich zu Erwachsenen

    Der Bedarf an Vitamin D von Kleinkindern im Vergleich zu Erwachsenen. Da Kinder kleiner als Erwachsene sind und trotzdem einen hohen Bedarf an wichtigen Nährstoffen haben, ist die pro Kilogramm Körpergewicht benötigte Menge an Vitamin D um ein Vielfaches höher als bei einem Erwachsenen. Deshalb muss bei Kleinkindern besonders auf die Lebensmittelqualität geachtet werden.



nach oben